Preis

    Fr. Fr.

Fleischwolf

Fleischwölfe sind als Küchenmaschinen die perfekten Helfer zum Zerkleinern und Vermengen von rohem und auch gegartem Fleisch oder Fisch und ähnlichen Lebensmitteln. Ein guter Fleischwolf zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass er viele unterschiedliche Fleischsorten verarbeiten kann. Der Fleischwolf muss dazu solide und hochwertig konstruiert und gebaut sein. Nur damit ist eine lange Lebensdauer gewährleistet. Auch sollte die Reinigung schnell und unkompliziert möglich sein. Damit werden unnötige Ausfallzeiten vermieden und es kann dadurch dauerhaft ein hoher Hygienestandard beibehalten werden kann. Ein sehr wichtiger Aspekt für jede Küchenmaschine bei den heutigen Hygienevorschriften in der Gastronomie.

Wie funktioniert ein Fleischwolf?

Die grob zerkleinerten Lebensmittel werden in einen Einfülltrichter gegeben und gelangen dann auf eine waagerechte, von einer Handkurbel oder auch von einem Elektromotor angetriebene Förderschnecke.
Die Förderschnecke quetscht und vermengt die Masse. Am Ende der Förderschnecke des Fleischwolfes befindet sich im einfachsten Fall eine fest mit ihrer Achse verbundene und daher ebenfalls rotierende Messerscheibe.
Diese befindet sich unmittelbar vor einer feststehenden Lochscheibe, aus der die dann – je nach Grösse der Löcher der Lochscheiben – eine mehr oder weniger fein zerkleinerte Masse (also z.B. das Hackfleisch) austritt.
Die Löcher der Lochscheiben sind sehr unterschiedlich - je nach Anforderungen und bei den meisten dieser Küchenmaschinen austauschbar.

Hochwertigere Geräte weisen einen dreiteiligen Schneidsatz mit feststehendem Vorschneider vor Messer und Lochscheibe auf. Damit lässt sich auch sehniges Fleisch zuverlässig verarbeiten, ohne Gefahr zu laufen, dass unzerkleinerte Sehnen sich um die Schnecke wickeln. Bei Maschinen mit fünfteiligem Schneidsatz kommen noch eine zusätzliche Lochscheibe nach dem ersten Messer und ein zweites Messer dazu.

Was ist bei der Auswahl eines Fleischwolfes zu beachten?

Bei der Auswahl eines Fleischwolfes ist auf folgende Punkte besonders zu achten:

  • Wattstärke
  • Stundenleistung
  • Schneidsystem

Wenn dann noch ein so günstiger Preis hinzukommt, wie es unseren Fleischwölfen der Fall ist, ist die Herstellung von z. B. Hackfleisch nicht nur schnell und einfach möglich, sondern auch höchst kosteneffizient und günstig.
Punkte, auf die es bei allen Fleischwölfen und Küchenmaschinen in der Gastronomie ankommt.
Von Geräten mit einer Verarbeitungskapazität von 50 kg / Stunde mit bis hin zu Geräten mit einer Kapazität bis zu 600 kg / Stunde und integriertem Kühlsystem sowie digitalem Display finden Sie alles bei uns.

Fleischwolf mit Kühlung

Beim Verarbeiten, also in diesem Fall dem Wolfen von Fleisch, ensteht Wärme. Da Wärme auf Dauer nicht gut für das Felisch ist und Ihre Lebensmittel dadurch verderben können, haben wir spezielle Fleischwäle mit Kühlsystem im Sortiment.
Diese Fleischwölfe mit Kühlung (Fleischwolf mit Kühlsystem) erkennen Sie am Kältesymbol auf dem Artikelbild.

Nach oben